architektur und design - baudenkmalpflege - sv für schall- und wärmeschutz
      energieausweise - energieberatung - sicherheits- und gesundheitsschutz-koordination

Aktuell Energetische Sanierung eines Denkmal

 

 

 

 

 


Bei diesem Objekt handelte es sich um eine komplett  unter Denkmalschutz stehende Hofanlage.
Das 
Wohnhaus wurde bereits in den 90er Jahren saniert, die historischen Wirtschaftsgebäude präsentierten
sich in einem desolaten Zustand, der unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr als Denkmal
zu erhalten war. Nach sehr intensiven, konstruktiven Gesprächen unter Einbeziehung des Landeskonservators
wird in Kürze für die Wirtschaftsgebäude der Status des Denkmals aberkannt und hier eine Erweiterung
des Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung durch Neubau wiederum unter Einbeziehung der maximal
möglichen Fördermöglichkeiten seitens der KfW realisiert werden. Die Umsetzung beginnt im Frühjahr 2018.
Die Bauanträge sind für den Abriss und den Um/Neubau erarbeitet. In Kürze können Sie dann hier die
aktuellen Fortschritte mit verfolgen! weiter bitte hier —>

 

Aktuell Energetische Sanierung eines Denkmal

 

 

 

 

 

 

Dieses Objekt stammt aus dem Ende der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts und steht unter
Denkmalschutz. Hier galt es, die im Laufe des vergangenen Jahrhunderts aufgetretenen Schäden
Grundlegend denkmalgerecht zu sanieren, sowie das Gesamtobjekt in unmittelbarer Abstimmung
mit der Unteren Denkmalpflege zu modernisieren und gleichzeitig energetisch zu ertüchtigen.

Auch hier wurde unter Einbeziehung möglicher Förderungen der KfW und des Landes NRW die
Immobilie nach modernen Nutzungsansprüchen umgebaut. So wird das Dachgeschoss von dem bislang
ungenutzten Speicher der Obergeschoss-Wohnung durch Umnutzung zugewiesen.
Ergänzend wird hier das Dach so viel, wie möglich gedämmt, die historischen Fenster mittels einer
Restaurations-Umverglasung aufbereitet, das gesamte Gebäude mit einer Innendämmung versehen
und im Kellergeschoss eine neue Brennwert-Heizung mit zentraler Warmwasser-Bereitung eingebaut.
Hier können Sie den weiteren Verlauf des Bauvorhaben verfolgen: weiter bitte hier—–>

Umbau / Sanierung EFH in 50968 Köln-Marienburg

 

 

Bei diesem Objekt handelt es sich um die Kernsanierung eines Objektes aus den 50er Jahren.
Das Flair der Außenhülle soll komplett erhalten bleiben, während das gesamte Interieur
(Installationen, Bäder, Küche, Treppen und alle Aufenthaltsräume) saniert und mit modernem
Wohnkomfort ausgestattet wird. Im Zuge der Umbauarbeiten wird der Balkon im OG, die defekten
Grundleitungen unterhalb der Kellersohle, sowie der Keller saniert. Auch die Kellerräume erhalten
ein neues Outfit

EINFAMILIENHAUS IN KERPEN

          Dachausbau und energetische Sanierung

Das hier dargestellte Einfamilienhaus (EFH) wurde im Bereich sämtlicher wärmeübertragenden
Bauteile (u.a. Fenster, Außenwand, Dach, Kellerdecke)saniert. Da die Heizung erst vor wenigen
Jahren neu eingebaut worden war, wurde diese und auch die im Einrohrsystem installierten
Heizkörper nun noch hydraulisch abgeglichen, die Installationsleitungen im Keller gedämmt
und im kompletten Haus eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung eingebaut.

 

 

Weiterlesen

MEHRFAMILIENHAUS IN RÖSRATH –

                       Umbau und energetische Sanierung

 

Bei diesem Objekt handelt es sich um ein großes Einfamilienhaus in Hanglage,
welches zu einem 4-Familienhaus umgebaut wird. Das Erdgeschoss bleibt
bis auf kleine räumliche Veränderungen weitgehend erhalten, während das
Ober – und Dachgeschoss vertikal geteilt wird und zwei Masionette-Wohnungen
erstellt werden.

Weiterlesen

Umbau mit Vollentkernung Erdgeschoss

in einem Einfamilienhaus

 

Bei diesem Objekt war der Wunsch der Bauherren, das Erdgeschoss modern
und altersgerecht zu gestalten. Dazu wurde das Erdgeschoss komplett entkernt,
die Stürze höher gelegt, ein von 3 Seiten einsehbarer Kamin errichtet und eine
neu installierte Fußbodenheizung an die vorhandene Heizungsanlage angeschlossen

 

Weiterlesen

ENERGETISCHE KOMPLETTSANIERUNG EINES –

                    Apartmenthaus zum KFW Effizienzhaus 115

Das hier vorgestellte Apartmenthaus wird im bewohnten Zustand energetisch
komplett zu einem KFW 115 Haus saniert. Es handelt sich hier um ein klassisches
Laubenganghaus mit einem rückseitig vorgesetzten Treppenhausturm.
Das technische Konzept beinhaltet den Ersatz des alten Gas-Standkessels durch
eine Pellet Heizung, die durch die Wärmerückgewinnung der kontrollierten Be –
und Entlüftung über eine Wärmepumpe betrieben wird.

Weiterlesen

ENERGETISCHE SANIERUNG MEHRFAMILIENHAUS IN KÖLN

Das vorliegende Mehrfamilienhaus des Sozialen Wohnungsbaus wird ab Frühjahr 2012 über Einzelmaßnahmen (Fenster, Fassade (einschl. der Dachgesimse, -traufen und des Dachortgangs am freien Giebel), Kellerdecke, Hofeinfahrt im Bereich der Wand und der Decke) energetisch saniert werden.


Weiterlesen

WINTERGARTENANBAU – KERPEN – TÜRNICH

Anbau eines Wintergartens auf der Gebäuderückseite im Zuge einer energetischen Sanierung
( Fenster, Fassade, Heizung und Kontrollierte Wohnraumlüftung ). Das Dach wurde bereits 2004 gedämmt, sodaß hier jetzt lediglich noch die  Verbreiterung der Ortgänge um die Dicke der Fassadendämmung notwendig war.


 

Weiterlesen

HOFSTRASSE, 51061 KÖLN – STAMMHEIM

Bei diesem 3-Familien-Wohnhaus aus den 30 iger Jahren wurde die Dachgeschoss-Wohnung komplett entkernt und saniert. Der Innenausbau läuft derzeit noch und wird Ende des Jahres fertig gestellt sein. Im Zuge der umfangreichen Dachgeschoss-Modernisierung wurden die Gauben  vergrößert und eine energetische Teilsanierung der Immobilie ( Aufsparrendämmung ), neue Fenster im gesamten Haus) durchgeführt.


Weiterlesen

SCHLOSSSTRASSE, 51061 KÖLN – STAMMHEIM

Bei diesem Mehrfamilien-Wohnhaus wurde eine energetische
Teilsanierung durch geführt, wobei die Dachdeckung unter
Berücksichtigung einer Aufsparrendämmung komplett erneuert wurde.
Auf der Gebäuderückseite wurde der alte, marode Wintergarten im OG
durch eine neue, offen gestaltete, überdachte Balkonanlage ersetzt.


 

Weiterlesen

BERTOLD-BRECHT-STR. 50829 KÖLN BOCKLEMÜND

 

Komplettsanierung eines Flachdach-Bungalows aus dem Jahr 1965 zu einem
KFW 85 – Energie-Effizienzhaus. Neben dem Einbau von neuen Passivhausfenster
und Dämmung der Fassade mit 14 cm WDVS, wird das Dach mit 18-24 cm Mineralwolle
gedämmt. Die Kellerdecke erhält eine 6 cm dicke PU – Dämmung.


 

 

Weiterlesen

MEMELER STRASSE, 50259 PULHEIM

Bei diesem Objekt ( Zweifamilienhaus ) findet eine energetische Teilsanierung statt.
Der Sockelbereich des Hauses wird gedämmt, alle Kältebrücken beseitigt. Das Dach
erhält eine 8 cm dicke Aufdachdämmung, die Fassade ein Wärmedämmverbundsystem aus 14 cm Stärke plus 1 cm Putz.. Die Kellerdecke wird mit 6 cm dicken Dämmplatten versehen.


 

Weiterlesen

KÖNIGSDORFER WEG IN 50321 BRÜHL

Bei diesem Bauvorhaben wird derzeit eine energetische Teilsanierung durchgeführt.
Die vorhandenen Nachstromspeicheröfen wurden durch eine Luft-Wärmepumpe
mit Wärmepumpen-Heizkörpern ersetzt. Ergänzend wurden neue Fenster eingebaut
und eine dezentrale kontrollierte Wohnraumlüftung eingebaut.


 

Weiterlesen

BADSTRASSE, 50226 FRECHEN-HABBELRATH

Zusammenlegung zweier Einfamilienhäuser zu einem Einfamilienhaus mit Einlieger –
wohnung. Aufstockung und Veränderung der Dachneigung. Komplett-Sanierung der
Altbauten zu einem KFW 100 Haus nach geltender 
EnEV 2007


 

Weiterlesen

Menzelstrasse, 50169 Kerpen

Energetische Sanierung – Austausch der Heizungsanlage durch eine Luft-Wärme-Pumpe. Erneuerung der Fenster und Haustür sowie Erneuerung der Dachdämmung im Bereich Dach und oberster Geschossdecke und Isolierung aller Heizungs-leitungen im Kellergeschoss.


 

Weiterlesen

RÖMERSTRASSE 77, ELSDORF

Umbau- und Aufstockung eines Einfamilenhauses zu einem Zweifamilienhaus mit
energetischer Sanierung unter Verwendung regenerativer Energiequellen( Wärmepumpe, kontrollierte Be- und Entlüftung )


Weiterlesen

KÖNIGLICHES ATHENÄUM EUPEN ( BELGIEN )

 


 

Einwöchige Bestandsaufnahme ( aller Schäden dokumentiert, die in der 7.500 m² großen Schule
im Laufe der Zeit) entstanden sind. Auftraggeber, Schul – Ministerium-Belgien

 

Belgien

 

SENGBACHWEG , 51061 KÖLN

Im Vorfeld meines Objektbesuches hatte der Bauherr bereits die Fenster
erneuert und das Dach gedämmt. Aufgrund sehr beengter Raumverhältnisse im Keller wurde die Heizungsanlage durch einen modernen Brennwertkessel ersetzt und die Fassade mit einem Wärmedämmverbundsystem versehen. Dabei wurden auch die einzubindenden Bauteile  (Garagenwände) berücksichtigt.