architektur und design - baudenkmalpflege - sv für schall- und wäremschutz
      energieausweise - energieberatung - sicherheits- und gesundheitsschutz-koordination

Vorbereitung/Bodenplatte


Es folgt die Dämmung der Bodenplatte

 

IMG_4077

Die Dämmung wartet auf ihre Verlegung

IMG_4045

Jetzt kann´s losgehen

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4080

Die Dämmung wird verlegt

IMG_4109

Der Pumpenschacht wir ausgelassen

 

 

Grundsätzlich sind alle Dämmstoffdicken bereits bei der Bauplanung des Gebäudes vom Architekten vorgegeben. Die Dämmstoffdicken richten sich immer nach der derzeit gültigen
EnEV. Man kann, je nach WLG der Dämmstoffe und Dämmstandard, mit etwa 60-80mm Dämmstärke rechnen, die unter die Bodenplatte eingebracht werden. Als umlaufende Randdämmung zur Vermeidung von Kältebrücken wird ein 10-20mm starker Dämmstreifen eingebracht. Auf der fertigen Bodenplatte wird unterhalb des Estrichs dann noch einmal eine
Lage Dämmung in ähnlicher Stärke verarbeitet um ein optimales Ergebnis bei der Dämmung
der Bodenplatte zu erreichen.

Zur%C3%BCck%20Men%C3%BC%20Bergheim%20Thorr Die%20Bewehrung%20wird%20erstellt%20---%3E